17.6 C
Berlin

Ikonen

Jürgen Röber – Der Erfolgstrainer zur Jahrtausendwende

Jürgen Röber ist der am zweitlängsten für Hertha agierende Trainer. Von 1996 bis zu seiner Entlassung 2002 führt er die Berliner erfolgreich aus dem Schattendasein der 2. Liga zurück auf die internationale Bühne.

Lorenz Horr – Der Kultpfälzer an der Spree

Lorenz Horr trägt zwischen 1969 und 1977 das Trikot von Hertha BSC in der Bundesliga. Insgesamt 240 Bundesligaspiele werden es. Und der Pfälzer führt die Mannschaft mit dem Trikot und der Fahne auf der Brust als Kapitän in die oberen Tabellenränge.

Erich Beer – Der Franke mit dem Herz für Blau-Weiss

Erich Beer ist Franke und kein Berliner. Der von Fans schlicht “Ete” genannte Vize-Europameister von 1976 beehrt die Hertha von 1971 bis 1979 mit seiner hohen Trefferquote, läuft allein in der Bundesliga 253 Mal in Blau-Weiß auf und versenkt das Leder 83-mal erfolgreich.

Johannes Sobek – der erste große Fußballer von Hertha BSC

Johannes „Hanne“ Sobek ist der erste große Fußballstar von Hertha BSC. Sobek ist Kopf der Hertha-Mannschaft, die sechsmal hintereinander das Finale um die deutsche Meisterschaft erreicht und es zweimal gewinnt.

Aktuell

spot_img