17.6 C
Berlin

Michael Skibbe – der Fünf Spiele und Null Punkte Trainer von Hertha BSC

Veröffentlicht:

Michael Skibbe ist für genau fünf Pflichtspiele Trainer bei Hertha BSC. Der Gelsenkirchener kommt im Dezember 2011 und geht bereits im Februar 2012 wieder. Null Punkte sind seine niederschmetternde Bilanz. Skibbe weicht für Interimslösung René Tretschok und Trainerlegende Otto Rehhagel.

Abstieg mit Otto Rehhagel

Doch die gerade aufgestiegenen Berliner kehren am Saisonende trotzdem in die 2. Liga zurück. „Es war ein Desaster, der absolute Tiefpunkt meiner Trainerkarriere“, sagt Skibbe später gegenüber SPOX. Dabei sieht am Anfang alles gut aus.

Die Vorbereitung auf die Rückrunde läuft nach Plan, das Klima innerhalb des Teams passt und auch die Leistungen in den Testspielen lassen Hoffnung aufkeimen.

Skibbe mault rückblickend

Später rechtfertigt sich Michael Skibbe auf ziemlich eindeutige und unfreundliche Weise.

„Der Kader hatte in der Breite trotzdem kein Bundesliga-Niveau und es war von Anfang an klar, dass wir gegen den Abstieg spielen würden”

Michael Skibbe

Skibbe wird zur Unperson bei Hertha

Weder Hertha noch Skibbe sind im Nachhinein besonders erfreut über das nicht mal dreimonatige Intermezzo. Skibbe wird zur Unperson und ist seit 2011 Persona non grata in Berlin-Charlottenburg.

Verwandte Beiträge

spot_img